Bonhams Auction - Grand Palais, Paris 06.02.2020

Die Location war einzigartig, das Auto ebenfalls: Im altehrwürdigen Grand Palais fand zum wiederholten Male die Bonhams-Auktion „Les Grandes Marques du Monde“ statt. Fahrzeuge im geschätzten Wert von 40 Millionen standen am 6. Februar zum Verkauf bereit.

Aus BMW-Sicht war natürlich der von der Carrozzeria Frua eingekleidete BMW/Glas 3000 von besonderem Interesse. Als Schätzpreis wurden im Vorwege 250.000,- bis 300.000,- taxiert. Versteigert wurde der BMW/Glas 3000 dann nur für 209.300,- Euro. Für ein „Designer“-Einzelstück meiner Meinung nach recht wenig.

Preislicher Überflieger wurde ein Bugatti Type 55, für den jemand bereit war 4,6 Millionen Euro hinzublättern. Ein 1985er BMW 635 CSi (US-Import) ging für 16.000,- Euro weg. Das war allerdings schon recht viel, da der Wagen mit den in Europa recht unbeliebten US-Bumpern nicht all zu fit wirkte und schon auf den ersten Blick verschiedene Beilackierungen und Macken zu erkennen waren.



   
Die Bonhams Auktion am Donnerstag   Ferrari Dino 206S/SP   Eine absolut beeindruckende Location

   
Davon gibt es genau ein Exemplar:   BMW/Glas 3000 V8 Frua Prototyp   italienisches Flair auch im Innenraum

   
Pietros Signatur   filigrane Chromdetails   schlicht und stimmig

   
3 Liter V8   gefertigt bei Glas in Dingolfing   „BMW 3000 F“ V1471

   
        Auch am Espada und Bitter CD verbaute Leuchten

   
Die 80er Jahre   928 S4    

   
MAT New Stratos Coupé auf Ferrari 430 Basis   Das Vorbild: Lancia Stratos HF von 1976    

   
Aüsserst selten: Devin D Porsche Spyder von 1958       Als nächstes Lot war der Sechser an der Reihe

   
1985er BMW 635 CSi   US-Import   der Motorraum ist fresh

   
ansonsten nur mäßiger Zustand   mit deutlichen Gebrauchsspuren   bei 16.000 Euro fiel letztendlich der Hammer

   
Was ist das?   Ein Zagato Maserati Mostro aus dem Jahre 2016    

   
Rolls-Royce Silver Ghost von 1915   Bristol 402 Cabriolet    

   
Nutzfahrzeuge   Lancia Delta S4 Stradale   Ferrari 365 GT4 2+2




Fotos: F. Kempermann


ZURÜCK