Als Zaungast bei den „BMW Bremen Classic“ 1. Juni 2019

„Ich bin nächste Woche in Bremen, hättest Du Lust bei unserem Clubtreffen vorbeizuschauen?“ Zum Glück habe ich die Frage eines ebenfalls stark BMW-infizierten Kumpels mit 'ja' beantwortet, denn sonst hätte ich eine ziemlich hochkarätiges und bunt gemischtes BMW Starterfeld verpasst.

Das Treffen des Clubs „Mobile Classic“ begann schon am Donnerstag, wir kamen allerdings erst am Samstag zur letzten Rallye Etappe dazu. Nach einer Pause bei BMW Brinkmann in Grasberg reihten wir uns direkt hinter Max und Klaus und ihrem BMW 327 Roadster ein. Am Ziel, der Bremer Waterfront gab es dann noch einmal die komplette Bandbreite der Bayerischen Motorenwerke vom 3/15 „Dixi“ bis zum Z8 zu bestaunen.


 
Bei BMW Brinkmann in Grasberg   Würde ich sofort so nehmen! 3200 CS Coupé Wunderbarer amazonitgrüner E12
 
    extrem selten: SGS Monte Carlo turmalingrün steht dem 733i gut  
 
Barockengel, Neue Klasse, 503   Star of the show: BMW 328 ehemaliges SAP Vorstandsfahrzeug BMW/EMW 340
 
    17 Exemplare wurden damals von der Hamburger „Styling Garage“ gebaut  
 
BMW 1600 GT     Letzte Etappe nach Bremen Winker raus
 
      Ankunft an der Waterfront Bremen 327 Cabriolet
 
    Mein cosmosblauer als Zaungast Max und Klaus BMW 3/15
 
318i     top-gepflegter M6  
 
Aus dem Solothurn: B7 Turbo   Einer von 153 Stück 502 Baur Cabriolet neben 3.0 CS BMW 321 Cabriolet
 
      EMW 327 Eisenacher Motoren Werke
 
    BMW Wehrmachtsgespann   BMW 326

Fotos: F. Kempermann


ZURÜCK